Recurve Bogen - Das Kunstwerk unter den Bogenwaffen

Aktualisiert am: 23.09.2020

Er ist der Inbegriff eines traditionellen Jagdbogens und seine Form macht ihn definitiv zu einem einmaligen Kunstwerk unter den Bogenarten. Wer mit viel Ästhetik Bogenschießen will, der ist mit einem Recurve Bogen also bestens beraten. Außerdem besitzt die Bogenart auch für Einsteiger einige nützliche Besonderheiten und lässt sich im Vergleich zu anderen Bogen einfacher bedienen.

Recurve Bögen Testsieger 2020:

SHARROW 30-60lbs Takedown Recurve Bogen 60 Zoll Rechte Hand für Bogenschießen Jagd

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: dreiteiliger Takedown Recurve mit Bügelgriff aus schwarzem Holz mit schöner Maserung, Wurfarme aus Laminierung, für Rechtshänder, 60 Zoll Bogenlänge, 30 Zoll bzw. 76 cm Max Draw Länge, 15 Zoll Grifflänge, 30-60 lbs Zugstärken

Takedown Recurve mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Der SHARROW 30-60lbs Takedown Recurve Bogen

besitzt eine Bogenlänge von 60 Zoll. Die maximale Auszugslänge beträgt 30 Zoll. Das Zuggewicht kann von 30 bis 60 lbs frei gewählt werden.
Käufer bewerten das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Bogens als sehr gut. Die Materialqualität finden viele Bewerter in Anbetracht des geringen Preises erstaunlich.
Der ergonomische Griff des SHARROW 30-60lbs Takedown Recurve Bogen liegt laut Kundenbewertung gut in der Hand. Dadurch lässt sich der Bogen leicht aufziehen. Auch die Montage des in Einzelteilen gelieferten Bogens klappt problemlos auch ohne Anleitung.
Dank seiner guten Verarbeitung zeigt sich der SHARROW 30-60lbs Takedown Recurve Bogen sehr zielsicher. Weil der Bogen sehr viel Power hat, empfehlen Käufer aber eine Pfeilfangmatte.
Es wird explizit darauf hingewiesen, dass der Bogen in Sachen Zuggewicht das hält, was er verspricht. Dementsprechend sei das Kraftvermögen des Schützen bei der Auswahl des Zuggewichts aber auch realistisch zu beurteilen.
Da der Bogen aus China stammt, ist gemäß Kundenerfahrung mit einer Lieferzeit von 2 bis 4 Wochen zu rechnen. Für viele kam der Bogen damit immer noch „schneller als erwartet“ an. Auch wurden etwaige Zollabwicklungen inklusive Zollkosten vorab kundenfreundlich vom Verkäufer entrichtet, was bei Ware aus dem Ausland bei Weitem keine Selbstverständlichkeit ist.
Ein paar Kritikpunkte werden von Kunden vereinzelt mit Blick auf die Sehne angeführt. Es handelt sich hier offenbar um eine eher dicke Dyneema Sehne, die unter Umständen etwas zu lang ist. Allerdings lässt sie sich durch Eindrehen einfach kürzen und auch Ersatz kann ohne Mühen angebracht werden.
Einige Kunden hätten sich des Weiteren gerne etwas mehr Zubehör oder eine Vormontage des Nockpunkts auf der Sehne gewünscht. Spaß beim Schießen mit dem hochwertigen und doch sehr günstigen Bogen hatten sie aber dennoch.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hervorragende Materialqualität
  • leicht zu bedienen dank ergonomischem Griff
  • Zollabwicklung durch den Verkäufer

Nachteile:
  • Sehne ist eventuell nicht für jeden geeignet
  • kein Zubehör
Preis bei Amazon prüfen!

Recurve Bogen kaufen – Nicht nur als Jagdbogen eine gute Anschaffung

Recurve Bogen werden bereits seit etwa 6000 v. Chr. als Kriegs- und Jagdbogen verwendet. Der Jagd-Recurve ist hier bis heute sehr beliebt und wird als Olympischer Bogen sogar standardmäßig für olympische Disziplinen im Bereich des Bogenschießens genutzt. Für das Bogentraining und auch für den professionellen Bogensport ist dieser Bogentyp also wie geschaffen.

Was die Reichweite des Recurve Bogens angeht, dürften den meisten Leuten Bilder von sich leise heranpirschenden Jägern bestens bekannt sein. Tatsächlich muss man mit dem Recurve auch vergleichsweise nahe an das Ziel heranrücken. Denn man kann mit herkömmlichen Recurves nicht so weit schießen, wie etwa mit dem Langbogen, der selbst Ziele in 400 m Entfernung noch sicher trifft. 

Das ist bei vielen sportlichen Recurve Disziplinen aber auch nicht nötig. So wird der Recurve beim olympischen Bogenschießen zum Beispiel nur über 90 m auf eine Zielablage geschossen. Bei anderen Schießdisziplinen reichen oft sogar 70 m Distanzschüsse, sodass der Recurve Bogen klar auf das traditionelle Zielschießen aus kurzer Distanz ausgelegt ist.

Welche Form besitzt der Recurve Bogen?

Der Recurve verdankt seinen Namen dem gleichnamigen englischen Wort, das übersetzt „zurückgebogen“ bedeutet. Es nimmt Bezug auf die auffällig geschwungene Form der Wurfarme dieses Bogentyps, die an den Tips meist deutlich in Schussrichtung zugebogen sind. 

Dank ihrer besonderen Form können die Wurfarme des Recurve die vom Schützen aufgewendete Energie deutlich besser Speichern als etwa ein Langbogen. Auch ist die Sehne nicht wie beim Langbogen an den Tips befestigt, sondern liegt auf den Recurves der Wurfarmenden auf. Dadurch schwingt sie nicht frei, was den Handschock beim Schuss dämpft.

In Sachen Zuggewicht sind die Richtwerte beim Recurve aber in etwa mit denen des Langbogens identisch. In Abhängigkeit vom Alter und Geschlecht des Schützen werden unterschiedliche Zuggewichte empfohlen:

  • Kinder bis 12 Jahre: 10 bis 20 lbs
  • Frauen: 16 bis 34 lbs
  • Männer: 20 bis 40 lbs

In den wulstigen Griff des Recurve Bogens ist häufig ein Schussfenster eingelassen, das dem Schützen beim Zielen hilft. Alternativ dazu gibt es auch separate Visiere für Olympische Recurve Bogen, die sich an- und abmontieren lassen. 

Die moderne Form des Recurve Bogens ist meist der asiatischer Variationen nachempfunden. Vor allem der Mongolische Bogen dient hier als Traditionsbogen des mongolischen Reitervolkes gerne als Vorlage. Er besitzt einen tief gewölbten Griff, was das Halten des Bogens sehr erleichtert. 

Natürlich gibt es auch andere Recurve Designs, die anderen Kulturen oder auch Fantasy-Waffen nachempfunden sind. Hier hat jeder seine eigenen Vorlieben. Je nach Ausführung besitzen Recurve Bogen meist eine Länge von 45 bis 70 Zoll, was umgerechnet etwa 114,3 bis 177,8 Zentimetern entspricht.

Aus welchem Material besteht der Recurve Bogen?

Neben verschiedenen Designs werden Recurve Bogen auch aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Neben dem traditionellen Bogenholz sind auch Griffstücke und Wurfarme aus Kunststoff, Metall oder Fiberglas üblich. 

Das Gewicht eines Recurve Bogens kann in Abhängigkeit vom gewählten Material zwischen 1,5 und 3 Pfund (ca. 0,75 und 1,5 Kilogramm) wiegen. Jungen Bogenschützen werden für den Anfang leichtere Bogen aus Holz empfohlen, da sie sich einfacher bedienen lassen. In diesem Zusammenhang gibt es drei verschiedene Subtypen des Recurve Bogens mit spezifischen Material-Besonderheiten:

  • Recurve Blankbogen: Ein klassischer Recurve Bogen ohne Zielhilfen. Er wird im traditionellen Bogensport verwendet und besteht meist aus vergleichsweise leichtem Holz. Da er außerdem sehr schlicht nach Traditonsmaß gefertigt ist, zählt man ihn wie den klassischen Langbogen zu den Primitivbogen.
  • Olympischer Recurve: Besitzt in der Regel ein Visier und Stabilisatoren, die dem Schützen beim sicheren Zielen helfen. Der Olympische Recurve kann aus Naturmaterialien gefertigt sein, muss aber nicht. Es gibt zum Beispiel viele Modelle, deren Wurfarme mit Fiberglas beziehungsweise moderner Laminierung verstärkt sind oder deren Mittelstücke aus schwerem Aluminium bestehen.
  • Take-Down-Recurve: Bei diesem Recurve Bogen lassen sich die beiden gebogenen Wurfarme vom Mittelstück abmontieren. Das erleichtert nicht nur den Austausch kaputter Wurfarme, sondern auch den Transport des Bogens. Letzteres ist insbesondere bei Take-Down-Recurves hilfreich, die ein schweres Mittelstück aus Metall zur zusätzlichen Stabilisierung des Bogens besitzen.

Mit welchen Pfeilen benutzt man den Recurve Bogen?

Um beim Recurve die richtige Pfeilwahl zu treffen, muss man zunächst die individuelle Auszugslänge berechnen. Darunter versteht man die persönliche Spannweite der Arme bei ausgezogenem Bogen.

Zu diesem Zweck wird bei vollständig zu beiden Seiten ausgestreckten Armen die Distanz zwischen den beiden Mittelfingern gemessen. Teilt man diese Distanz nun durch 2,5, erhält man die ungefähre Auszugslänge des Schützen.

Die Pfeillänge sollte nun in etwa der Auszugslänge + 2 bis 5 Zentimeter entsprechen. Bei einer Auszugslänge von 73 Zentimetern wären dies also 75 bis 78 Zentimeter lange Pfeile. Anschließend muss sich der Schütze nur noch für einen passenden Pfeiltyp entscheiden:

  • Jagdpfeile: Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um Pfeile für einen Jagd-Recurve, beziehungsweise Jagdbogen. Sie werden gerne aus Holz oder Carbon gefertigt und sind daher in der Regel etwas schwerer. Das Pfeilgewicht erschwert das Zielen und erfordert trainierte Muskeln für einen akkuraten Schuss, weshalb Einsteiger eventuell besser zu Zielschieß-Pfeilen greifen.
  • Zielschieß-Pfeile: Die klassischen Pfeile für das Zielschusstraining. Sie bestehen gerne aus Fiberglas und sind darum etwas leichter. Für Anfänger sind diese Pfeile sehr empfehlenswert.

Recurve Bögen Platz 2-3

WEREWOLVES Bogenschießen Recurve Bogen Holzbogen Draw Weight 30-50lbs Jagdbogen für Erwachsene (35lbs)

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: robuster Holzbogen zum auseinanderbauen, elegant gewundener Griff, fortschrittliche Laminationstechnologie an den Wurfarmen, 30-50 lbs, 152 cm Bogenlänge, 60 Zoll, 39 cm Bügelgriff, Griff aus Buchenholz

Kunstvolles Takedown Starter Kit: Wer auf der Suche nach einem guten Takedown Jagdbogen ist, dem kann man den 60 Zoll langen WEREWOLVES Bogenschießen Recurve Bogen

wärmstens empfehlen.
Der stilvolle Bogen kommt im Set inklusive einer nützlichen Vielzahl an Zubehör. Dazu gehört neben zwei Otterhaut Schalldämpfern für lautloses Jagdschießen auch ein Fingerschutz aus Silikon, eine Fellpfeilauflage sowie zwei Stabilisatoren. Für ein vereinfachtes Montieren liegt dem Lieferumfang außerdem ein Innensechskantschlüssel bei.
Kunden bewerten dieses Basic Recurve Set zum kleinen Preis äußerst positiv. Die „optische Augenweide“ besitzt demnach eine hervorragende Qualität und von der 57 Zoll langen Sehne bis zur Materialverarbeitung zeigen sich Käufer beim WEREWOLVES Bogenschießen Recurve Bogen sehr zufrieden. Das Schießen klappt ebenfalls perfekt, wobei der Bogen laut Kundenbewertung sehr angenehm in der Hand liegt.
Trotz seines günstigen Preises wird dem WEREWOLVES Bogenschießen Recurve Bogen bescheinigt, dass er ein einer ganz anderen Liga spielt als viele vergleichbare Produkte. Als Einsteigerbogen sei er ideal und selbst für Anfänger leicht zusammenzubauen. Zum Zuggewicht gibt es individuelle Auswahlmöglichkeiten zwischen 30 und 50 lbs
Einziger Wermutstropfen scheint bei manchen Kunden die Lieferzeit zu sein. Während einige den Erhalt der Ware nach weniger als einer Woche vermelden, warteten andere Käufer wohl etwas länger. Schlechte Bewertungen finden sich davon abgesehen aber keine.

Vorteile:
  • qualitativ hochwertiger Takedown Recurve
  • trotz mehrteiligem Zubehörset äußerst preiswert
  • Otterhaut Schalldämpfer machen den Bogen zum idealen Jagdbogen
  • unkompliziert zu montieren und zu bedienen

Nachteile:
  • eventuell längere Lieferzeiten
Preis bei Amazon prüfen!
Franks-Castle Bogenset Einsteigerset Recurvebogen Ragim Wildcat Black 70' mit Zuberhör und Carbonpfeilen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: hochwertiger Takedown Recurve mit viel nützlichem Zubehör, Set inklusive drei Carbonpfeilen und Köcher, Kurzanleitung für Einsteiger enthalten, 70 Zoll, ca. 1,78 Meter groß, für Rechtshänder

Mehrteiliges Einsteigerset mit allem was dazu gehört: Das Franks-Castle Bogenset Einsteigerset Recurvebogen Ragim Wildcat

bietet Anfängern im Bogenschützen alle notwendigen Basics. Neben einem Takedown Recurve und einem Seitenköcher mit 3 Carbonpfeilen finden Einsteiger in diesem Set auch eine Spannschnur zum erleichterten Einstellen der Bogensehne. Außerdem sorgen der mitgelieferte Arm- und Fingerschutz für sicheres Schießen.
Der 70 Zoll lange Takedown Bogen von Franks-Castle begeistert nicht nur Einsteiger und ist laut Kundenbewertung definitiv den Preis wert. Die Montage klappt auch für Unerfahrene einfach und die beiliegende Kurzanleitung für Einsteiger ist für Anfänger sehr hilfreich.
Auch in der Hand liegt der Holzbogen offenbar sehr gut. Probleme beim Schießen gibt es laut Kundenbewertungen nicht. Lediglich das Bespannen des Bogens wird mitunter als nicht sehr anfängerfreundlich beschrieben.

Vorteile:
  • umfangreiches Bogenset für Anfänger
  • Arm- und Fingerschutz für sicheres Zielen
  • Seitenköcher mit Carbonpfeilen inklusive
  • Kurzanleitung für Einsteiger enthalten

Nachteile:
  • trotz mitgelieferter Spannschnur für Anfänger schwer zu bespannen
Preis bei Amazon prüfen!

Bildquelle Header: Young archer training with the bow © Depositphotos.com/lightpoet
Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API